adg all kopf 2018.2

Vom Werden und Wachsen des ADG

Die folgende Chronik wurde von Thomas Müller (Obmann 2006-2008) im Zuge der Vorbereitung für seinen Jubiläumsvortrag anlässlich des 40. Geburtstages des Fachverbandes (ehemals Arbeitskreis für Darstellende Geometrie) im November 2021 erstellt.

Viele Hinweise und Details zur Entstehungsgeschichte des ADG konnten den beiden Festvorträgen von Hellmuth Stachel und Manfred Husty bei den Feiern 2009 bzw. 2019 zu den Strobl-Tagungen sowie den jeweiligen IBDG-Jubiläumsausgaben entnommen werden. Weiters waren neben den Einträgen in verschiedenen Unterlagen und Archiven vor allem die Erinnerungen von Zeitzeugen wie etwa ehemaliger Obleute und Vorstandsmitglieder oder TeilnehmerInnen der frühen Geometrieseminare in Strobl äußerst hilfreich. So entstand nach und nach eine Chronologie der Entstehung und des Wachsens des ADG.

Ergänzungen und Korrekturen sind herzlich willkommen und an thomas.muelatgmail.com oder redaktionatgeometry.at erbeten.

1974
Erste Bemühungen in Strobl zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft für Darstellende Geometrie durch AHS-Lehrer in Salzburg unter der Initiative von Felix Primetzhofer und Walter Lagoja

16. November 1981
Der Geburtstag: Beschluss der freiwilligen Zusammenarbeit in einem "Arbeitskreis für Darstellende Geometrie (ADG)" durch die Leiter der DG-Arbeitsgemeinschaften in den Bundesländern Kärnten (Herbert Steinwandter), Oberösterreich (Hans Zegermacher), Salzburg (Felix Primetzhofer), Steiermark (Jörg Raubal), Tirol (Kurt Egger), Vorarlberg (Elmar Riedmann) und Universitätsprofessor Josef P. Tschupik (Innsbruck)

November 1981 bis Oktober 1995
Vorsitzender des Arbeitskreises ADG ist Felix Primetzhofer (Hallein)

1982
Die Wiener ARGE für Darstellende Geometrie (Ernst Gams) schließt sich dem ADG an, ebenso die Geometrieinstitute an der TU Graz (Hans Vogler) und der TU Wien (Heinrich Brauner).

Die ersten beiden Hefte der "Informationsblätter für Darstellende Geometrie (IBDG)" erscheinen, verantwortlich für den Inhalt ist Josef P. Tschupik (Innsbruck), Erscheinungsort ist Innsbruck.

Die ARGE Darstellende Geometrie Niederösterreich (Erich Althammer) tritt dem ADG bei, ebenso die Lehrkanzel für Geometrie an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien (Erich Frisch) und das Institut für Angewandte Geometrie an der Montanuniversität Leoben (Hans Sachs).

1984
Beitritt der ARGE Darstellende Geometrie Burgenland (Gerhard Pschill)

15. Mai 1991
Die Arbeitsgruppe GZÖ (Lehrerinnen und Lehrer für Geometrisches Zeichnen Österreichs) tritt dem ADG als assoziiertes Mitglied bei.

Oktober 1995 bis Juni 2000
Leiter des Arbeitskreises ADG ist Gerhard Schröpfer (Graz). Zu seinem Team gehören Manfred Dopler (Reutte), Andreas Steinwender (Innsbruck) und Karl Zeitlhofer (Mödling).

2. Jänner 1997
Die erste Website des ADG geht online - erstellt von Thomas Müller (Krems) mit technischer Unterstützung von Wolfgang Rath und Michael Wagner vom Geometrieinstitut der TU Wien (Hellmuth Stachel). Der erste URL ist: www.geometrie.tuwien.ac.at/adg.

November 1997
Auf Vorschlag der ADG-Leitung wird eine Arbeitsgruppe für Didaktik des Geometrieunterrichts installiert. Dies ist die Gründung der "Arbeitsgemeinschaft Didaktische Innovation (ADI) für GZ/DG", Leiter wird Werner Gems (Saalfelden). Bis heute als Verein "Arbeitsgemeinschaft Didaktische Innovation für Geometrie" (ZVR-Zahl 311676369) www.adi3d.at aktiv.

1998
Klaus Scheiber (Graz) erstellt und betreut die Mailingliste des ADG.

April 1999
Zur Unterstützung des HTL-Unterrichts wird das DiFAG (Didaktisches Forum für Angewandte Geometrie) vom BMUK ins Leben gerufen. Helmut Aichholzer (Dornbirn) steht der Gruppe vor.

2000
Für den DG-Unterricht an AHS konstituiert sich das FFG (Forum für Geometrie) unter der Leitung von Michaela Kraker (Graz).

Juni 2000 bis November 2006
Werner Gems (Saalfelden) wird Leiter des Arbeitskreises für Geometrisches Zeichnen und Darstellende Geometrie und ab Oktober 2002 Obmann des Vereins ADG. Zu seinem Team zählen Andreas Asperl (Wien), Thomas Müller (Krems), Heinz Slepcevic (Graz) und Georg Thaler (Innsbruck).

Oktober 2000
Der Leitfaden „Von der Darstellenden Geometrie zur Angewandten Geometrie“ für den DG-Unterricht an technischen und gewerblichen Lehranstalten erscheint, erarbeitet unter Peter Schüller (BMBWK) von der ExpertInnengruppe DiFAG mit Helmut Aichholzer (V), Andreas Asperl (W), Werner Gems (S), Lieselotte Gruber (K), Reinhard Lamminger (ST), Herbert Löffler (W), Wilhelm Quaritsch (B), Günter Redl (NÖ), Irmgard Reich (OÖ), Klaus Scheiber (ST), Johann Schmied (ST), Heinz Slepcevic (ST) und Andreas Steinwender (T).

2001
Die Website des ADG ist nun unter www.geometry.at erreichbar. Zusätzlich gibt es die Adresse www.geometrie.at, auf der Links zu den Universitätsinstituten für Geometrie gesammelt werden.

2002
Manfred Husty (Innsbruck) übernimmt die Redaktion und Herausgabe der Fachzeitschrift IBDG von Josef P. Tschupik. Es gibt ein neues Format und ein neues Layout, außerdem wird der Name auf "Informationsblätter der Geometrie" geändert. Die IBDG sind für Mitglieder des ADG im Vereinsbeitrag inkludiert.

28. Oktober 2002
Umwandlung des Arbeitskreises in einen Verein mit dem Namen "ADG - Fachverband der Geometrie" (ZVR-Zahl 075040986). Als Gründer sind Werner Gems (Saalfelden) und Georg Thaler (Innsbruck) eingetragen. Obmann ist Werner Gems, die weiteren Mitglieder des ersten gewählten Vorstandes sind Thomas Müller (Krems, Obmann-Stellvertreter), Georg Thaler (Schriftführer), Heinz Slepcevic (Graz, Schriftführer-Stellvertreter), Günter Redl (Mödling, Kassier) und Andreas Asperl (Wien, Kassier-Stellvertreter).

2004
Ein neues Layout für die Website www.geometry.at geht online (Heinz Slepcevic, Graz).

November 2005
Das Thematische Netzwerk Geometrie (TNG) für die Sekundarstufe 1 konstituiert sich am 9. und 10. November als IMST3-Arbeitsgruppe unter Leitung von Thomas Müller (Krems) und Werner Gems (Saalfelden).

2006
Der Österreichische Geometrie-Wanderworkshop wird als IMST-Projekt (Idee und Einreichung Thomas Müller, Krems) durch die Arbeitsgruppe Burghard Fiechtner (T), Renate Kobli (NÖ), Luise Maar (B), Stefan Schleifelder (OÖ) unter der Leitung von Josef Hirzinger (T) in Leben gerufen und tatsächlich realisiert.

Schuljahr 2006/2007
Der 1. Österreichweite CAD-Modellierwettbewerb findet (nach steirischem Vorbild) statt, organisiert von Doris Miestinger (Wiener Neustadt).

September 2006
Das FFG gibt mit dem BMBWK die Handreichung "Bemerkungen zum 'neuen' DG-Unterricht" heraus. Michaela Kraker (ST) koordiniert die Arbeitsgruppe mit Andreas Asperl (W), Alfons Kalbacher (B), Manfred Katzenberger (K), Isabella Linzer-Sommer (NÖ), Günter Maresch (S), Doris Miestinger (NÖ), Helgrid Müller (K), Thomas Müller (NÖ), Wilhelm Nowak (OÖ), Heinz Slepcevic (ST), Herbert Weiß (ST), Michael Wischounig (W) und Harald Wittmann (T).

November 2006
Werner Gems (Saalfelden) übernimmt die Leitung des Thematischen Netzwerks Geometrie (TNG).

November 2006 bis November 2008
Obmann des ADG ist Thomas Müller (Krems), dem Vorstand gehören weiters Andreas Asperl (Wien, Obmann-Stellvertreter), Günter Maresch (Hallein, Schriftführer), Michaela Kraker (Graz, Schriftführer-Stellvertreterin), Günter Redl (Mödling, Kassier) und Thomas Zwicker (Pabneukirchen, Kassier-Stellvertreter) an.

2007
Die Arbeitsgruppe "Kompetenzen und Standards" wird gegründet. Die Leitung übernimmt Sybille Mick (Graz) - siehe auch 2012.

April 2007
Das Homepage-Team unter Leitung von Markus Pfeifer (Wien) besteht nun aus Isabella Linzer-Sommer (Schwechat), Franz Scheibenhofer (Herzogenburg), Klaus Scheiber (Graz) und Heinz Slepcevic (Graz).

Mai 2007
Der erste ADG-Newsletter wird vom Obmann an die Mitglieder versandt.

29. Juni 2007
Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Deutschen Gesellschaft für Geometrie und Grafik (DGFGG) auf Initiative von Andreas Asperl (Wien) und Daniel Lordick (Dresden) in Stuttgart

November 2008 bis November 2016
Obfrau des ADG ist Michaela Kraker (Graz). Dem Vorstand gehören außerdem an: Günter Maresch (Hallein, Obfrau-Stellvertreter), Doris Miestinger (Wiener Neustadt, Schriftführerin), Karin Vilsecker (Salzburg, Schriftführerin-Stellvertreterin), Günter Redl (Mödling, Kassier) und Michael Wischounig (Wien, Kassier-Stellvertreter).

November 2009
Festakt "30 Jahre Fortbildungsseminare in Strobl", Jubiläumsvortrag von Hellmuth Stachel (Wien)

November 2009 bis Juni 2013
Mitarbeit des DiFAG unter Christoph Feßl (Mödling), Adolf Hofmeister (Graz) und Hannes Rassi (Graz) an der Entwicklung der neuen kompetenzorientierten HTL-Lehrpläne. Das DiFAG wird im Juni 2010 als offizielle Arbeitsgruppe des BMUKK wieder konstituiert.

2010
In Tirol startet ein viersemestriger Hochschullehrgang für Darstellende Geometrie (Kooperation der Pädagogischen Hochschulen Tirol und Salzburg).

2012
Die Handreichung "Kompetenzmodell zum Unterrichtsfach Geometrisches Zeichnen" (BMUKK) erscheint. AutorInnen unter Koordination von Sybille Mick (ST) sind Siegfried Eibl (OÖ), Josef Gabl (ST), Dagmar Hochhauser (ST), Sigrid Ranger (OÖ) und Johann Schmied (ST).

5. November 2012
David Stuhlpfarrer (Graz) gründet die Facebook-Gruppe Raumgeometrie.

Mai 2015
Neugestaltung der ADG-Homepage durch Heinz Slepcevic (Graz)

2016
Das Homepage-Team unter Heinz Slepcevic (Graz) wird um Markus Smole (Deutschlandsberg) erweitert. Klaus Scheiber (Graz) realisiert gemeinsam mit Heinz Slepcevic die Einbindung der Raumgeometrie-Facebookseite in die ADG-Website.

August 2016
Der neue DG-Lehrplan an AHS wird erlassen. Entwickelt wurde er von der Arbeitsgruppe unter Michaela Kraker (Graz) gemeinsam mit Günter Maresch (Salzburg), Doris Miesinger (Wiener Neustadt) und Otto Röschel (Graz).

November 2016 bis November 2020
Obmann des ADG ist Adolf Hofmeister (Graz). Weitere Vorstandsmitglieder sind: Günter Maresch (Salzburg, bis 2017), David Stuhlpfarrer (Graz, Obmann-Stellvertreter), Sabine Ötvös (Wien, Schriftführerin), Peter Fazekas (Graz, Schriftführerin-Stellvertreter), Christoph Mader (Lienz, Kassier) und Michael Feistmantl (Innsbruck, Kassier-Stellvertreter).

November 2018
Erweiterung des Vereinsnamens auf "Österreichischer Fachverband der Geometrie (ADG)"

2019
Günter Maresch (Salzburg) übernimmt die Redaktion und Herausgabe der Fachzeitschrift IBDG von Manfred Husty (Innsbruck).

Andreas Lang (Graz) übernimmt die Betreuung des Österreichischen Geometrie-Wanderworkshops von Thomas Müller (Krems).

Isabella Linzer-Sommer (Baden) wird die neue Koordinatorin des Thematischen Netzwerks Geometrie (TNG) für die Sekundarstufe 1.

Im Homepage-Team von www.geometry.at ist nun auch Josef Schadlbauer (Gleisdorf).

Die Website raumgeometrie.topothek.at geht online, betreut von Thomas Müller (Krems), Werner Gems (Saalfelden) und Klaus Scheiber (Graz).

7. November 2019
Festakt "40 Jahre Fortbildungsseminare in Strobl", Jubiläumsvortrag von Manfred Husty (Innsbruck)

November 2020
Erstmals gibt es wegen der COVID-19-Situation eine Online-Wahl des ADG-Vorstandes. Christoph Mader (Lienz) wird Obmann, dem Vorstand gehören weiters an: Anton Gfrerrer (Graz, Obmann-Stellvertreter), Claudia Fessler (Graz, Schriftführerin), Peter Fazekas (Graz, Schriftführerin-Stellvertreter), Harald Wittmann (Lienz, Kassier) und Hannes Amon (Lienz, Kassier-Stellvertreter).

Die Online-Suche nach IBDG-Beiträgen wird möglich: https://geometriedidaktik.at/?page_id=1443 (Günter Maresch, Salzburg)

November 2021
Die 41. Österreichische Fortbildungstagung für Geometrie in Strobl muss auf Grund der COVID-19-Situation auf 11. und 12. Mai 2022 verschoben werden.

Stand: 18.12.2021